Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Wirtschaftsstandort Hamburg angesichts der Corona-Auswirkungen stärken: Starlab plädiert für mehr neue Ausbildungsplätze für junge Menschen

br />

Statistik der Bundesagentur für Arbeit: weniger Ausbildungsbeteiligung von Unternehmen als üblich

Wirtschaftliche Belastung durch Covid-19 beeinflusst Situation auf dem Ausbildungsmarkt in diesem und im kommenden Jahr

Starlab ruft solide aufgestellte Unternehmen auf, mehr Perspektiven für junge Menschen zu schaffen

Die Spuren der Corona-Pandemie werden auch auf dem Ausbildungsmarkt in und um Hamburg sichtbar. Der Hamburger Laborprodukte-Hersteller Starlab appelliert daher dringend, dass vor allem der von Corona weniger stark betroffene Teil des Hamburger Mittelstandes einen zusätzlichen Beitrag zum Arbeitsmarkt leistet ? und zusätzliche Stellen schafft. ?Die Förderung des beruflichen Nachwuchses ist wichtiger als jemals zuvor?, sagt Klaus Ambos, Geschäftsführer der Starlab International GmbH. ?Wir möchten mit dem Appell jenen jungen Menschen am Beginn ihres Berufsweges eine Stimme und eine Lobby geben, die sonst nicht gehört werden. Gerade an der Schwelle von der Schule zum Erwachsenenleben braucht es für die junge Generation Hoffnung. Jede zusätzlich geschaffene Stelle kann den Einbruch am Ausbildungsmarkt zumindest etwas kompensieren und zusätzliche Vielfalt für die nächste Generation schaffen?, sagt er. Denn: Die unsicheren wirtschaftlichen Aussichten haben großen Einfluss auf die Bereitschaft vieler Unternehmen, neue Ausbildungsplätze zu schaffen.

Die Handelskammer Hamburg meldete im November 2020 einen Rückgang der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge um fast 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die Handwerkskammer schloss 12 Prozent weniger Ausbildungsverträge ab, bei der Agentur für Arbeit waren 9.900 freie Ausbildungsstellen gemeldet und damit 13,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Bis zum Herbst 2021 erwartet die Agentur für Arbeit eine ähnliche Entwicklung wie in 2020 und rechnet mit 10.000 Stellen, die von Hamburger Firmen zur Besetzung gemeldet werden.

Starlab bietet vor diesem Hintergrund Ausbildungsplätze in den Bereichen Logistik, e-Commerce sowie Groß- und Außenhandelsmanagement an. Klaus Ambos: ?Das Angebot zum dualen Studium wollen wir ebenfalls ermöglichen und schaffen dafür voraussichtlich im kommenden Jahr Vakanzen. Auf diesem Weg unterstreichen wir unser Verständnis von sozialer Verantwortung in der Industrie.? Nach seinen Worten sollte die Berufswahl auch für die jetzige Ausbildungsgeneration eine Berufungswahl sein. ?Corona ist schon jetzt für viele Menschen ein Karrierekiller, weil es bestimmte Traumberufe so nicht mehr gibt. Je mehr zusätzliche Möglichkeiten wir eröffnen, desto besser wird unsere Gesellschaft in zehn oder 20 Jahren dastehen.?

Laut Ambos werden die längerfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Ausbildungsbeteiligung von Betrieben nicht nur in diesem Jahr spürbar sein: ?Niemand weiß, wie schnell sich die Hamburger Wirtschaft erholen wird. Auch mit Blick auf das Ausbildungsjahr 2021/2022 bleiben viele Betriebe vorsichtig. Und genau hier müssen wir jetzt gemeinsam gegensteuern.?

Die Starlab International GmbH ist eine auf Liquid Handling-Technologie und Laborprodukte spezialisierte Unternehmensgruppe mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien und Italien sowie weltweiten Distributoren. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Das Produktportfolio umfasst Labor-Verbrauchsmaterial wie Pipettenspitzen, Einkanal- und Mehrkanal-Pipetten, Zellkultur- und PCR-Verbrauchsartikel, Nitril- und Latex-Handschuhe sowie Instrumente für den allgemeinen Laborbedarf. Ein Pipetten-Service für Fabrikate aller Hersteller rundet das Angebot ab. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen richtet sich Starlab an Forschungseinrichtungen im öffentlichen Sektor wie biologische und medizinische Institute, Universitäten und Krankenhäuser, jedoch auch an Unternehmen in den Bereichen der Life Sciences, Werkstätten und Landeskriminalämter. Der Erfolg basiert dabei auf kompromissloser Kundenorientierung und langjähriger Erfahrung in Herstellung und Vertrieb von Liquid Handling-Einmalprodukten. Mit TipOne? hat sich Starlab weltweit zu einem führenden Anbieter von Pipettenspitzen entwickelt. Dabei stehen Qualität, Preis und Service stets im Mittelpunkt. Mehr Informationen unter: www.starlabgroup.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis