Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

XPRIZE und COGNIZANT geben die Gewinner des Hauptpreises der „Pandemic Response Challenge“ zum Neustart der weltweiten Wirtschaft bekannt

XPRIZE (https://www.xprize.org/), ein weltweit führender Anbieter von Wettbewerben zur Lösung großer Herausforderungen, gab heute in Zusammenarbeit mit Cognizant (https://www.cognizant.com/de-de/) (Nasdaq: CTSH), einem der weltweit führenden Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, die Gewinner des Hauptpreises der 500.000 $ Pandemic Response Challenge (https://www.xprize.org/challenge/pandemicresponse) bekannt. Der viermonatige globale Wettbewerb wurde entwickelt, um basierend auf den Möglichkeiten von Daten und künstlicher Intelligenz politischen Entscheidungsträgern, Gesundheitsbehörden und Führungskräften der Wirtschaft die notwendigen Erkenntnisse und Vorgaben zu liefern, um Maßnahmen zur öffentlichen Sicherheit zu implementieren. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die lokale Wirtschaft aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Infektionszahlen niedrig zu halten, während Impfstoffe in größerem Umfang verfügbar werden. Die Entscheidungsträger werden ermutigt, die im Wettbewerb erarbeiteten Ergebnisse, Methoden und Technologien als Referenz für Ansätze zur Minimierung potenzieller Ausbrüche zu nutzen, jetzt und in Zukunft.

Den ersten Platz belegt das Team VALENCIA IA4COVID19 (Valencia, Spanien), koordiniert von Dr. Nuria Oliver, Kommissarin der Präsidentschaft der Generalitat Valenciana, und J. Alberto Conejero, Direktor der Abteilung für angewandte Mathematik an der Universitat Politècnica de València. Den zweiten Platz belegt das Team JSI vs COVID (Ljubljana, Slowenien), das von Mitja Lustrek, Leiter der Ambient Intelligence Group am Jozef Stefan Institute, koordiniert wurde. Die Teammitglieder von JSI vs COVID hatten zuvor bereits am Qualcomm Tricorder XPRIZE teilgenommen. Die beiden führenden Teams wurden unter 48 Finalisten aus 17 Ländern ausgewählt. Beide Teams teilen sich zu gleichen Teilen das Gesamtpreisgeld von 500.000 $. Die Jury hat jedoch entschieden, das Team VALENCIA IA4COVID19 wegen seiner vorbildlichen Einreichungen den ersten Platz zu gewähren. Insgesamt hatten sich zunächst über 100 Teams aus aller Welt an dem Wettbewerb beteiligt.

Die Pandemic Response Challenge verlangte von den Teams die Entwicklung effektiver datengesteuerter KI-Systeme zur genauen Vorhersage der Übertragungsraten von COVID-19. Gleichzeitig sollten sie Maßnahmen zur Intervention und Eindämmung vorgeben, die bei Tests in „Was-wäre-wenn“-Szenarien nachweislich die Infektionsraten sowie die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen minimieren. Die siegreichen Modelle werden politischen Entscheidungsträgern, Wirtschaftsführern und Gesundheitsbehörden weltweit zur Verfügung gestellt, die Strategien zur sicheren Wiederherstellung der Gesellschaft und der globalen Wirtschaft entwickeln.

„Wir freuen uns, die Gewinner der Pandemic Response Challenge bekannt zu geben, und sind Cognizant für die Unterstützung während dieses Wettbewerbs äußerst dankbar“, sagte Amir Banifatemi, Chief Innovation and Growth Officer von XPRIZE. „Vor einem Jahr begann der weltweite COVID-19 Ausbruch, und seitdem haben wir verschiedene Wege gesucht, wie XPRIZE dabei helfen kann, mögliche Lösungen zu erkennen und zu beschleunigen. Zudem suchten wir nach Strategien, um Menschen zu schützen und gleichzeitig zur Normalität zurückzukehren. Unsere Hoffnung ist es nun, die über diesen Wettbewerb identifizierte Methodik und Technologie in Notfallpläne für lokale Regierungen auf der ganzen Welt zu implementieren. Zudem möchten wir dadurch künstliche Intelligenz nutzen, um jeden – von den Personen, die zur Risikogruppe für COVID-19 gehören bis hin zu denen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten – besser vor zukünftigen Pandemien zu schützen.“

„Wir begrüßen den Einfallsreichtum und das Engagement der beiden Siegerteams der Pandemic Response Challenge, VALENCIA IA4COVID19 und JSI vs COVID. Zudem danken wir allen, die an diesem globalen Wettbewerb teilgenommen haben“, kommentiert Brian Humphries, CEO von Cognizant. „Es ist erstaunlich, was passieren kann, wenn man kreative Köpfe aus den Bereichen Datenwissenschaft, Computerprogrammierung, Machine Learning und Epidemiologie zusammenbringt. Ihre datengesteuerten, KI-basierten Modelle werden politischen Entscheidungsträgern und Gesundheitsbehörden helfen, die Wirtschaft sicher wieder in Gang zu bringen. Darüber hinaus helfen sie uns zu lernen, wie man durch Einsatz dieser Technologien künftige Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit bewältigen kann.“

Die KI-Modelle der Teilnehmer wurden von einer unabhängigen Jury bewertet, die sich u.a. aus Akademikern, Pandemieexperten, KI-Experten und Epidemiologen zusammensetzte. Die beiden Sieger-Teams haben effektive Modelle entwickelt und die Bewertungskriterien erfüllt, die sowohl quantitative Metriken als auch qualitative Faktoren umfassen. Zu den Kriterien zählten beispielsweise die Umsetzbarkeit und Nutzbarkeit der Modelle in der realen Welt; Inklusivität und Fairness, inwiefern die Modelle besonders gefährdete Gruppen berücksichtigen sowie Kollaborative Beiträge, die Teams auszeichneten, welche Open-Source-Modelle erstellten oder Daten und Modelle für den gemeinsamen Erfolg aller beisteuerten. Ein weiteres Kriterium war Innovation für Teams, die innovative Wege fanden, um den Anwendungsbereich des Wettbewerbs zu erweitern.

Die vollständigen Bewertungskriterien und Richtlinien für den Wettbewerb (https://assets-us-01.kc-usercontent.com/5cb25086-82d2-4c89-94f0-8450813a0fd3/432ec163-3142-459f-a634-077df9a84de6/PRCCompetition%20Guidelines%20V6%20-%20Jan%2025.pdf) sind auf der XPRIZE-Website verfügbar.

VALENCIA IA4COVID19 hat seit März 2020 mit der Regierung von Valencia zusammengearbeitet, um Datenwissenschaft im Kampf gegen COVID-19 zu nutzen. Das siegreiche Modell des Teams prognostizierte schließlich erfolgreich die epidemiologische Entwicklung durch den Einsatz von KI und Data Science. JSI vs. COVID arbeitete daran, genaue Vorhersagen für COVID-19-Infektionen auf Basis eines epidemiologischen SEIR-Modells und Machine Learning zu entwickeln. Durch den Wettbewerb hoffen beide Teams, genauere Modelle zur Vorhersage der Entwicklung von COVID-19 zu erhalten, die in ihren jeweiligen Ländern und darüber hinaus eingesetzt werden können.

Zusätzlich zu den beiden Gewinnern des Hauptpreises wurden acht weitere Teams mit einer lobenden Erwähnung bedacht und erhalten jeweils 3.000$ in AWS-Guthaben für Cloud- und Rechenservices, mit freundlicher Genehmigung von AWS, einem unterstützenden Partner der Challenge. Diese Teams sind:

– metis2020 (Los Angeles, USA)
– mvsm (Berlin, Deutschland)
– CoronaSurveys (Madrid, Spanien)
– Nixtamal AI (Mexiko-Stadt, Mexiko)
– Shanvi (San Diego, USA)
– Kangaroos (Ultimo, Australien)
– ADVANCE4COVID (Rochester, USA)
– Nebraska team (Omaha, USA)

Alle Teams, die an der Pandemic Response Challenge teilnahmen, nutzten die Grundlagenforschung von Cognizant und Evolutionary AI(TM)-Modelling als Basis und bauten ihre Modelle anhand von Daten auf, die vom Oxford COVID-19 Government Response Tracker (mit Sitz an der Blavatnik School of Government der Universität Oxford) zusammengestellt wurden. Die Pandemic Response Challenge begann erstmals im November 2020 und bestand aus zwei Phasen:

– Phase 1, abgeschlossen im Januar 2021: Die Teilnehmer analysierten lokale COVID-19-Daten, bestehende Interventionsstrategien und gängige Eindämmungsmaßnahmen, um Modelle zur Vorhersage von globalen Infektionsspitzen zu entwickeln und zu testen.
– Phase 2, abgeschlossen im Februar 2021: Die Teilnehmer entwickelten ein „Prescriptor“-Modell, das realistische Interventionspläne zur Wiedereröffnung der globalen Wirtschaft vorschlagen sollte und gleichzeitig die Anzahl der COVID-19-Fälle sowie die Kosten für die Umsetzung der Interventionspläne minimiert.

Um die Entwicklung ihrer Lösungsvorschläge zu erleichtern, wurden den Teams kostenlose Cloud- und Computing-Services von AWS angeboten.

Die COVID-19-Pandemie hat ein breites Spektrum an beispiellosen Interventionen von Regierungen und Gemeinden ausgelöst. Die Pandemic Response Challenge nutzte die fortschrittlichste KI-Technologie, gepaart mit einigen der kreativsten Köpfe in den Bereichen Data Science, Computerprogrammierung, Machine Learning und mehr. Ziel war es, neue Strategien für die effektive Wiedereröffnung der Gesellschaft und den sicheren Neustart von Volkswirtschaften für alle anzustoßen – und um Szenarien zu testen, die in Zukunft angewendet werden könnten.

In Zukunft werden XPRIZE und Cognizant zusammen mit der International Telecommunication Union (ITU) diese Bemühungen über den Rahmen dieses Wettbewerbs hinaus auf eine öffentliche Plattform und ein Ökosystem ausweiten, das die Zusammenführung von KI und Daten fördert und gleichzeitig die Beiträge von Experten und Vordenkern der globalen Gemeinschaft der öffentlichen Gesundheit ermöglicht. Details zur öffentlichen Plattform werden in Kürze bekannt gegeben. Alle, die daran teilnehmen und dazu beitragen möchten, können sich mit XPRIZE unter pandemicresponse@xprize.org in Verbindung setzen.

Über XPRIZE

XPRIZE, eine nach 501(c)(3) anerkannte gemeinnützige Organisation, ist weltweit führend bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Wettbewerbsmodelle zur Meisterung der größten Herausforderungen der Welt. Zu den aktuellen Wettbewerben gehören der mit 20 Mio. USD dotierte NRG COSIA Carbon XPRIZE, der mit 10 Mio. USD dotierte XPRIZE Rainforest, der mit 10 Mio. USD dotierte ANA Avatar XPRIZE, das mit 6 Mio. USD dotierte XPRIZE Rapid COVID Testing, der mit 5 Mio. USD dotierte IBM Watson AI XPRIZE, das mit 5 Mio. USD dotierte XPRIZE Rapid Reskilling und die mit 500.000 USD dotierte Pandemic Response Challenge. Weitere Informationen finden Sie unter xprize.org.

Über COGNIZANT

Cognizant (Nasdaq-100: CTSH) ist eins der führenden Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen, welches die Geschäfts-, Betriebs- und Technologiemodelle seiner Kunden für die digitale Ära transformiert. Der spezielle branchenbasierte Beratungsansatz hilft Kunden dabei, ein innovativeres und effizienteres Unternehmen aufzubauen und zu leiten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den USA liegt auf Platz 194 der Fortune 500 und wird regelmäßig in der Liste der „Most Admired Companies“ aufgeführt. Erfahren Sie, wie Cognizant seinen Kunden hilft, mit Digitaltechnologie zu führen, oder folgen Sie uns unter @Cognizant.

Pressekontakt:

Martin Stummer / Maximilian Koob / Katharina Lopez-Diaz
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
CognizantDCH@hbi.de
+49-89-99 38 87-34 /-47 /-37

Original-Content von: Cognizant, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis