Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Zurück im Präsenzunterricht!


 

Wir alle, das Team der HELP Akademie, die Dozenten und die Seminarleiter, freuen uns so sehr, dass wir wieder vor Ort unterrichten dürfen!

Wir arbeiten im Workshop Stil in kleineren Gruppen als üblicherweise, aber da das Team, die Dozenten und auch die meisten Teilnehmer inzwischen zwei Mal geimpft sind können wir den Unterricht wieder vor Ort und im Dialog nach den „3 G Regeln“ durchführen. Die Teilnehmer, die nicht geimpft, oder genesen sind bringen einen Schnelltest mit, den sich der Seminarleiter vorlegen lässt und auf der Anwesenheitsliste vermerkt. Das Tragen der Masken versteht sich immer noch von selbst.

Hier ein Auszug aus unserm Gästebuch mit je zwei Anmerkungen unserer Teilnehmer aus der Seniorenassistenz und der Berufsbetreuung zu ihren Erfahrungen in dieser schwierigen Zeit:

Sabine T. schrieb am 26. April 2021 (Seniorenassistenz)

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen für alle Beteiligten mitten in Coronazeiten konnten wir dieses Frühjahr alle 4 Module besuchen und wirklich viel lernen. Durch Verlegung der Veranstaltungen an einen wunderschönen, großzügigen Ausweichlernort (eine noch nicht bezogene Senioren – WG) war zum Glück Präsenzunterricht möglich. Jeden Morgen vor dem Unterricht machten wir in einer kleinen Gruppe einen „Hallo – Wach – Spaziergang“ durch den Hirschgarten. Wir wurden von klasse Referenten begleitet durch alle Themen, die uns bei der Seniorenassistenz begegnen. Vieles hätte gerne mehr Zeit und Raum einnehmen dürfen, aber dann hätte unsere Fortbildung doppelt so lange gedauert…… Besonders die intensiven Seminare von Frau Englisch ersetzen in meinen Augen glatt persönliche Coachingstunden, wenn man sich traut, auch ans Eingemachte zu gehen. Nur mit einem klaren Standpunkt können wir unsere Senioren souverän betreuen und begleiten. Vielen Dank Frau Englisch fürs penetrante Nachbohren und das Einfordern einer klaren Ausdrucksweise. Unsere Gruppe war sehr dynamisch, offen und vielfältig. Jeder hat dem Anderen geholfen und Anteil genommen an seinem ganz persönlichen Plan. Für mich persönlich war die Fortbildung ein voller Erfolg, da alles angesprochen wurde was uns früher oder später auch selbst betrifft. Mit diesem Wissen können wir aber vorher noch viel Gutes für die aktuellen Senioren tun. Herzlichen Dank!

Michaela Seehof aus Seevetal schrieb am 18. September 2020 (Senioreassistenz)

Ich habe den Kurs zur Seniorenassistentin coronabedingt im Juli und nicht wie eigentlich geplant im März abgeschlossen. Ich bin sehr froh, dass Frau Mayr mit Unterstützung ihres tollen Teams einen alternativen Raum finden konnten und wir den Kurs somit vor Ort beenden konnten und nicht auf eine Online Variante ausweichen mussten. Neben den sehr guten Dozenten war ich besonders von der Zusammenarbeit unseres Kurses begeistert. Das Lernen im Team, der Austausch untereinander aber auch mit den Dozenten hat auch trockene Themen zugänglich gemacht. Toll ist, dass wir neben ausführlichen Skripten auch weiterhin bei Fragen an die Dozenten herantreten können. Wir Kurteilnehmer sind auch weiterhin in engem Kontakt und teilen unsere Erfahrungen und Erkenntnisse untereinander. Ich freue mich, mich für die Ausbildung bei der HELP-Akademie entschieden zu haben. Viele Grüße, Michaela Seehof

Petra Leitner aus Unterreit schrieb am 14. September 2020 (Berufsbetreuung)

Liebes Team. Ich möchte mich nochmals recht herzlich bedanken. Ich habe heuer den Lehrgang für den Berufsbetreuer gemacht und habe nun bereits 7 Berufsbetreuungen zu führen. Innerhalb 1 Woche kamen 4 neue Fälle. Für einen Landkreis musste ich nun die Anfragen auf Oktober schieben, weil ich sonst nicht mehr nachkomme. Ich würde den Lehrgang immer wieder absolvieren, es war genau der richtige Schritt und trotz Corona zur richtigen Zeit. Ich werde ab Oktober in Mühldorf am Inn ein Büro führen. Mein Ziel sind ca. 20 Betreuungen bis Mai kommenden Jahres und dies ist auch zu schaffen. Ich wünsche der Help Akademie alles Liebe und Gute für die Zukunft. Petra Leitner

Stefanie H. schrieb am 23. Juni 2020 (Berufsbetreuung)

Der Lehrgang zum Berufsbetreuer hat mir sehr geholfen. Ich führe schon 6 eigene Betreuungen und greife oft auf die Unterlagen zurück, die wir dort erhalten haben. Wir haben nicht nur einen sehr guten rechtlichen Überblick zu unseren Aufgaben erhalten, sondern auch gelernt, mit welchen Krankheitsbildern wir zu tun haben werden, wie man in diesem Fall am besten mit den Betreuten umgeht und wie man Konflikten vorbeugt. Ich fühle mich auch in der Arbeit mit den Sozialversicherungsträgern viel sicherer. Die Erfahrungen eines langjährigen Berufsbetreuers helfen, sich besser zu organisieren und auf die Bremse zu treten, wenn man sich zu viel Arbeit vornimmt. Besonders hervorheben möchte ich aber den Dozenten Herrn Hoffmann, der mir (obwohl selbst Juristin) nochmal Teile des Strafrechts und der Grundrechte viel besser näherbringen konnte als irgendwelche, die ich zuvor erlebt hatte! Für die Einschränkungen in der Coronakrise wurde schnell eine sehr gute räumliche Lösung gefunden. Nebenbei kann man sich gut mit den anderen Teilnehmern vernetzen und austauschen, was ich für sehr wichtig in diesem Beruf halte.

Das Team der HELP Akademie sagt danke und freut sich sehr Sie schon bald wieder persönlich in den Vertiefungsweiterbildungen zu sehen

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis