Zwei German Brand Awards für Corporate Design gehen nach Essen

Zwei Auszeichnungen des German Brand Awards in „Excellence in Brand Strategy and Creation“ für 31M
 

Der German Brand Award ist ein Preis für erfolgreiche Markenführung. Initiator ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages vom Bundesverband der Deutschen Industrie und führenden deutschen Unternehmen als Stiftung gegründet wurde. 1.200 Einreichungen aus 14 Ländern gab es für den German Brand Award 2020.

?Dass wir gleich zweimal ausgezeichnet wurden, ist natürlich riesig?, sagt 31M-Geschäftsführer und Chefdesigner Daniel Bürger. Für erenja, der neuen Energiemarke von Gelsenwasser, Deutschlands zweitgrößtem Wasserversorger, hat die Werbeagentur auch den Namen entwickelt. ?Gelsenwasser wird im Ruhrgebiet und Münsterland mit Trinkwasser assoziiert?, so Bürger, ?deshalb machte es Sinn für die Vermarktung von Ökostrom, Gas und Wärme einen neuen Namen zu kreieren.?

Bei Nanoscribe lag der Fall anders. ?Die sind weltweit einer der Pioniere der 3D-Mikrofabrikation?, so Bürger. Als Ausgründung der Universität Karlsruhe hat Nanoscribe bisher vornehmlich Unis wie Princeton, Harvard und Oxford mit 3D-Druckern für die Mikroskalalierung beliefert. ?Nun will das Unternehmen auch Wirtschaftsunternehmen aus der Medizintechnik, Optoelektronik, Photonik, Telekommunikation und Mikromechanik als Kunden gewinnen?, so Bürger. Deshalb schrieb Nanoscribe 2019 die Überarbeitung des Corporate Designs aus und entschied sich für 31M.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis