2020 in der Schweiz fast nur „Journalistinnen des Jahres“


 

Gerade mal ein Mann konnte einen Kategoriensieg verbuchen. Ansonsten dominierten die Frauen die diesjährige Wahl zu den „Journalistinnen und Journalisten des Jahres“. Grosse Siegerinnen 2020: Fiona Endres, Nicole Vögele und Anielle Peterhans von der „Rundschau“.

Das Verdikt ist eindeutig: 43,5 Prozent der Stimmen gingen beim Online-Voting des „Schweizer Journalist“ an das Powertrio von der SRF-Sendung „Rundschau“. Fiona Endres, Nicole Vögele und Anielle Peterhans sind damit die „Journalistinnen des Jahres“. Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) und der „Washington Post“ enthüllten sie die Hintergründe einer der grössten Geheimdienststorys der jüngeren Schweizer Geschichte. Dass der amerikanische und zunächst auch der deutsche Geheimdienst im Wissen und zum Profit des Schweizerischen Nachrichtendienstes Besitzer der Crypto AG waren, die Chiffriergeräte an alle Herren Länder lieferte und so mitlauschen konnten, wird Bundesrat und Parlamente noch eine Weile beschäftigen.

Auch die Kategorientitel gehen mit einer Ausnahme allesamt an Frauen. So haben es die 892 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Wahl entschieden:

Chefredaktorin des Jahres: Nicole Meier, Keystone-SDA

Reporterin des Jahres: Sarah Serafini, „Watson“

Sportjournalist des Jahres: Mämä Sykora, „Zwölf“

Recherchejournalistin des Jahres: Adrienne Fiechter, „Republik“

Gesellschaftsjournalistin des Jahres: Barbara Bleisch, „Sternstunde Philosophie“, SRF

Politikjournalistin des Jahres: Nathalie Christen, SRF

Wirtschaftsjournalistin des Jahres: Olivia Kühni, „Republik“

Kolumnistin des Jahres: Nina Kunz, „Das Magazin“

Kulturjournalistin des Jahres: Simone Meier, „Watson“

Newcomerin des Jahres: Ronja Beck, „Republik“

Der von der Redaktion des „Schweizer Journalist“ vergebene Sonderpreis geht an das Recherchedesk von Tamedia. Die in Buchform herausgegebene minutiöse Chronologie des ersten Lockdowns liest sich wie ein Krimi. Unweigerlich fragt man sich bei der Lektüre, weshalb aus den damaligen Geschehnissen so wenig Lehren gezogen wurden und wir heute wieder an einem ähnlichen Punkt stehen.

Zu „Local Heroes“ hat die Redaktion gekürt: Sophie Reinhardt („Der Bund“), Matieu Klee (SRF Regionaljournal Basel), Simon Jacoby (Tsüry.ch), Denise Erni („Die Südostschweiz“), Simon Mathis („Luzerner Zeitung“), Isabel Zumofen („Canal 9“) und Lillo Alaimo („Il Caffè“).

Der „Schweizer Journalist“ ist am Postweg. Das E-Paper ist erhältlich im Shop (https://shop.oberauer.com/detail/index/sArticle/389) des Medienfachverlages Oberauer.

Pressekontakt:

David Sieber, Chefredaktor „Schweizer Journalist“, E-Mail:
david.sieber@schweizer-journalist.ch, Tel. +41 (0) 79 286 37 23

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/66148/4793629
OTS: Medienfachverlag Oberauer GmbH

Original-Content von: Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis