5 Cliches über Marketing, die Sie nicht glauben sollten

Besonders im Marketing sind Klischees und Vorurteile an der Tagesordnung. Das Marketing ist dafÃ?r besonders anfÃ?llig, da es sich nicht in konkreten Zahlen ausdrÃ?cken lÃ?sst, wie beispielsweise ein VerkaufsgesprÃ?ch. Obwohl sich diese Vorurteile hartnÃ?ckig halten, kÃ?nnen sie bei genauerer Betrachtung problemlos widerlegt werden, wie Norddeutsche Medien UG zeigt.

Klischee 1: Marketing ist nur etwas fÃ?r groÃ?e Firmen.

Das Klischee, Marketing sei nur etwas fÃ?r groÃ?e Firmen, hÃ?lt sich hartnÃ?ckig. Das liegt daran, dass es mit einem hohen Zeitaufwand und exorbitanten Kosten verbunden wird, wohingegen der Nutzen gering zu sein scheint. Das kann beispielsweise an der fehlenden Expertise liegen, wobei Norddeutsche Medien UG auch kleinen Unternehmen weiterhelfen kann.

Klischee 2: Der Vertrieb bringt Geld, das Marketing kostet Geld.

Das Marketing trÃ?gt in diesem Fall dasselbe Los wie andere Bereiche, in denen der Kosten-Nutzen-Faktor nicht exakt bestimmt werden kann. Das liegt hauptsÃ?chlich daran, dass es eine strategische Rolle einnimmt. Deshalb wird das Marketing oftmals als Kostenfaktor betrachtet, der in Form eines Fasses ohne Boden daherkommt. Richtig ist hingegen, dass das Marketing eine Investition in den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens darstellt – wenn es richtig und professionell betrieben wird.

Klischee 3: Marketing kann doch jeder.

Ein gÃ?ngiges Klischee ist, dass jedermann Marketing kann. SchlieÃ?lich muss dazu nur ein wenig geschrieben und ein paar Flyer erstellt werden. Aber auch wenn der Praktikant einen Social Media Account besitzt, bedeutet das nicht, dass er als ungelernte Kraft das Firmenmarketing nebenbei erledigen kann. Marketing wird oftmals auf das „hÃ?bsch gestalten“ reduziert. Norddeutsche Medien UG weiÃ? allerdings, dass das nicht der Fall ist. Denn die Buchhaltung wÃ?rde niemanden in die HÃ?nde des Praktikanten geben, nur weil dort „ein bisschen gerechnet“ wird.

Klischee 4: Marketing kann man schnell nebenbei machen.

Das Klischee, dass Marketing schnell nebenbei erledigt werden kann, fuÃ?t auf dem Vorurteil, dass jedermann Marketing betreiben kann. Meist wird hier nur der Faktor der ansprechenden Gestaltung gesehen. Egal ob es Flyer oder Anzeigen sind. Die Analyse der Zielgruppe und die Marketing-Strategie fÃ?r eine langfristige Sichtbarkeit des Unternehmens werden dabei meistens Ã?bersehen, wie Norddeutsche Medien UG weiÃ?.

Klischee 5: Marketing ist nur dazu da, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

NatÃ?rlich wird im Marketing nicht nur das verkauft, was der Mensch zum Ã?berleben braucht. Stattdessen geht es auch darum, den Bedarf zu wecken. Dabei werden die VorzÃ?ge des Produkts oder der Dienstleistung hervorgehoben. Ã?hnlich, wie es bei einer Bewerbung der Fall ist. Je genauer die Zielgruppe ist, desto genauer kÃ?nnen die Strategien festgelegt werden.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis