Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Ausbildung ist nur ein Baustein für erfolgreiches Projektmanagement

Köln, 17.10.2012

„Ausbildung ist auch keine Lösung“, bringt Martin Rother eine der Hauptursachen für das Scheitern von Projekten auf den Punkt. Bekannt als erster deutscher Trainer der Projektmanagement-Methode PRINCE2® leistet er hierzulande bereits seit 2005 Pionierarbeit in der Projektwirtschaft. Sein Ziel: Ein breites Bewusstsein für die Missverständnisse und Unklarheiten zu schaffen, die dem Erfolg eines Projekts schon im Wege stehen, bevor es überhaupt gestartet ist.

„Viele Unternehmen leben in dem Glauben, professionelles Projektmanagement zu betreiben, weil sie ihre Mitarbeiter in einer Methode wie zum Beispiel PRINCE2® schulen lassen. In der Projektarbeit reicht es jedoch nicht aus, die ausführenden Organe für ihre Arbeit zu befähigen. Viel wichtiger ist es, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen die Projektmanager erfolgreich tätig sein können. Das gelingt nur, wenn das Projektmanagement als System von der Management-Ebene aus betrieben wird“, so Martin Rother, Gründer und Geschäftsführer des Beratungs- und Trainingsunternehmens QRP.

Projektmanager sehen sich darum häufig mit einem unlösbaren Dilemma konfrontiert. Einerseits werden sie für den Erfolg des Projekts verantwortlich gemacht, andererseits haben sie jedoch keine Entscheidungsbefugnis über Projektziele, Budgets und Toleranzen. Der Grund: Es fehlt eine feste Rollenverteilung, die klare Autoritäten und Verantwortlichkeiten festlegt. Die Rollenbeschreibung ist wiederum Teil der Projektmanagement-Hierarchie und mit der Stellenbeschreibung im Alltag vergleichbar.

„Autorität und Verantwortung sind untrennbar miteinander verbunden“, weiß Martin Rother. „Darum muss man den Projektmanager mit genau den Befugnissen ausstatten, die er für die Durchsetzung seiner Aufgaben benötigt. Wird dies unterlassen, ist der Misserfolg des Projekts vorprogrammiert. Und das hat meist nicht nur eine negative wirtschaftliche Komponente, da Zeit und Geld verschwendet wurde, sondern sorgt auch für enormen Frust bei allen Beteiligten.“

Um diesen „Faktor Mensch im Projektmanagement“ dreht sich bei der QRP ab sofort ein eigens konzipiertes Seminar. Das Angebot richtet sich sowohl an Projektmanager als auch an Mitglieder des Lenkungsausschusses. Anmeldungen können über www.qrp.de vorgenommen werden.

Bildrechte: QRP: Herr Rother

Weitere Informationen unter:
http://www.forvision.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis