Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Berliner Start-Up räumt auf

Den Anstoß zur Geschäftsidee gab die eigene Lebenssituation der beiden Gründer Damian Leich und Sinan Gökduman. „Schon zu Studienzeiten waren wir viel unterwegs: Praktika, Studienplatzwechsel, Auslandssemester“, berichtet Damian Leich. „Und jetzt im Job ist es kaum anders. Wir haben nach einer einfachen Möglichkeit gesucht, persönliche Dinge sicher zu lagern, und das ortsunabhängig und zeitlich flexibel.“

Die Dienstleistung richtet sich an alle, die ein kurzfristiges Platzproblem lösen möchten oder sich langfristig mehr Lebensraum schaffen wollen. „Das schöne an der Dienstleistung ist die Vielseitigkeit“, sagt Damian Leich. „Jeder, dem wir von unserer Idee erzählt haben, hatte sofort ein sehr persönliches Beispiel parat, in welcher Situation er oder sie lagerperpost.de schon einmal gut hätte gebrauchen können: die Wohnung renovieren, Schluss mit der Freundin, Winterkleidung und Weihnachtsdeko einlagern. Für meinen Umzug nach Berlin war ich selbst einer unserer ersten Kunden.“

Lagernperpost.de greift auf ein Netzwerk hochprofessioneller Partner zurück. DHL sorgt für den Transport der Kartons, die Logwin AG übernimmt die Lagerung. Die Sachen werden in modernen, alarmgesicherten und beheizten Hochregallagern untergebracht. Professionalität und Zuverlässigkeit war den Gründern von Anfang an wichtig, denn Vertrauen ist eine entscheidende Komponente in ihrem Geschäftsmodell.

In Zeiten horrender Mietpreise und eines Arbeitsmarkts, der nach immer mehr Flexibilität verlangt, ist Platz zum echten Luxus geworden. Sogenanntes Self-Storage (zu Deutsch: „selbst einlagern“) erlebt derzeit einen wahren Boom. Zahlreiche Anbieter tummeln sich auf dem Markt und bieten in fast allen deutschen Großstädten kleine Lagerräume auf Zeit. Die Kunden lassen sich das oft einige hundert Euro im Jahr kosten.

Im Gegensatz zu den bestehenden Angeboten ist lagernperpost.de jedoch ortsunabhängig in ganz Deutschland verfügbar. Kunden zahlen nicht für eine bestimmte Quadratmeterzahl, sondern für jeden Karton, den sie einlagern. Neben dem günstigen Preis bietet die neue Dienstleistung laut der beiden Gründer einige weitere Vorteile. „Sie müssen sich quasi um nichts kümmern“, erklärt Sinan Gökduman, „keine Suche nach einem geeigneten Lagerraum, kein Kistenschleppen, keine Kaution oder Kündigungsfrist. Einfach auf unserer Internetseite anmelden, den Rest erledigen wir.“

Weitere Informationen unter:
http://www.lagernperpost.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis