biovis agrar GmbH willÖko-Landwirten verlässlicher Partner sein (FOTO)


 


Mit Gründung der biovis agrar GmbH
https://www.agravis.de/de/themen-und-kampagnen/biovis/ als
eigenständiger Gesellschaft unterstreicht die AGRAVIS Raiffeisen AG
https://www.agravis.de/de/ ihre Ambitionen im wachsenden Markt der
ökologischen Landwirtschaft. “Wir wollen gemeinsam mit den
Raiffeisen-Genossenschaften auch in diesem Segment ein verlässlicher
Partner für unsere Kunden sein”, betont der Vorstandsvorsitzende der
AGRAVIS, Dr. Dirk Köckler. Mit dem jetzt erfolgten Eintrag ins
Handelsregister kann die biovis agrar GmbH ab sofort im Markt
agieren. Ein schlagkräftiges und mit hoher Bio-Kompetenz
ausgestattetes Team um den Geschäftsführer Dr. Philipp Spinne wird
die Marktaktivitäten koordinieren und dabei auf das vorhandene
Know-how in der AGRAVIS-Gruppe zurückgreifen.

Inzwischen wirtschaften knapp 32.000 Betriebe bundesweit
ökologisch – Tendenz steigend. Nicht nur diese interessanten
Marktchancen, sondern auch das konkrete Interesse der Kunden, mit der
AGRAVIS ebenso im Bio-Segment einen starken Ansprechpartner zu haben,
haben das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen darin
bestärkt, das bestehende Portfolio um den Bereich der ökologischen
Landwirtschaft zu erweitern. “Alles das, was wir konventionell
wirtschaftenden Betrieben an Produkten und Dienstleistungen anbieten,
wollen wir vollumfänglich auch Betrieben bereitstellen, die im
wachsenden Feld der Bio-Landwirtschaft eine eigene wirtschaftliche
Alternative sehen”, so Dr. Köckler weiter.

In enger und bewährter Kooperation mit den Genossenschaften wolle
die AGRAVIS durch eine starke Beratung, eine hohe
Vermarktungssicherheit sowie ein gutes Produkt- und
Dienstleistungsangebot der Ansprechpartner Nummer eins für
Bio-Landwirte und wechselwillige Betriebe werden. Bedient werden die
Bereiche Futtermittel, Pflanzenbau, Technik, Agrarhandel und
Getreideerfassung. Die Anforderungen des EU-Bio-Siegels sowie der
maßgeblichen Bio-Verbände werden erfüllt.

Die biovis agrar GmbH kann auf die schon bestehenden
Bio-Aktivitäten innerhalb der AGRAVIS-Gruppe und ihrer
genossenschaftlichen Partner aufsetzen. Zum Angebot gehören schon
seit geraumer Zeit die gemeinsame Bio-Futtermittelproduktion mit der
Raiffeisen Hohe Mark Hamaland eG in der BioMühle Hamaland in
Gescher/Westfalen und die Bio-Futterproduktion in Malchin, an der die
AGRAVIS über die Ceravis AG beteiligt ist. Zudem bietet die
AGRAVIS-Gruppe ein umfangreiches Programm an Betriebsmitteln für die
Bio-Landwirtschaft an und erfasst und vermarktet Bio-Getreide.

“Wir erleben in der aktuell laufenden Ernte, wie groß das
Interesse unter den Bio-Landwirten ist, uns ihr Getreide
anzuvertrauen”, freut sich Dr. Köckler. “Deshalb war es aus unserer
Sicht konsequent und richtig, am Standort in Halle-Trotha eine
vollständig auf ökologisches Getreide ausgerichtete Erfassung
aufzubauen.” Aktuell stehen drei Erfassungsstandorte für Bio-Getreide
zur Verfügung. Die Vermarktung des Bio-Getreides kann über die Baro
Lagerhaus GmbH oder den AGRAVIS-Bereich Agrarerzeugnisse erfolgen.

Auch im direkten Kontakt mit potenziellen Kunden wie zuletzt auf
den Öko-Feldtagen in Frankenhausen nahmen die Vertreter der biovis
agrar GmbH ein lebhaftes Interesse an den Angeboten wahr. Dr. Dirk
Köckler: “Das stimmt uns optimistisch für den gemeinsamen Weg und das
Ziel, auch den ökologisch wirtschaftenden Betrieben zum Erfolg zu
verhelfen.”

www.biovis.bio
https://www.agravis.de/de/themen-und-kampagnen/biovis/

Pressekontakt:
Bernd Homann
AGRAVIS Raiffeisen AG
Kommunikation
Industrieweg 110
48155 Münster
Tel.: 02 51/6 82-20 50
Fax: 02 51/6 82-20 48
E-Mail: bernd.homann@agravis.de
www.agravis.de

Original-Content von: AGRAVIS Raiffeisen AG, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis