Bundeswehr nutzt Messenger von stashcat

– Cyber Innovation Hub der Bundeswehr stattet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit DSGVO-konformer Messenger-Technologie aus – BwChat für die Bundeswehr konzipiert und während COVID-19-Pandemie erstmals eingesetzt – Einsatz in Nord-Afghanistan – Polizei und Schulen setzen ebenfalls auf stashcat ? -Technologie – stashcat hat bereits mehr als 800.000 Nutzer

Messengerdienste sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sowohl privat als auch in der Arbeitswelt bieten sie eine bequeme und effektive Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen. Bereits seit Ende 2018 verwendet die Bundeswehr deshalb den Messenger stashcat? für ihre Zwecke. Der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr (CIHBw), eine Innovationseinheit der BWI GmbH, stellt im Rahmen eines Innovationsprojektes die Messenger-Technologie für die Kommunikation in der Truppe bereit. Gemeinsam mit der stashcat GmbH wurde der sichere Messenger BwChat für die Bundeswehr konzipiert. Um während der Corona-Pandemie eine sichere Kommunikation für offen eingestufte Kommunikation zu schaffen, hat die Bundeswehr kurzfristig den Pilotbetrieb von BwChat ausgeweitet. Für die Dauer der mit COVID-19 einhergehenden Einschränkungen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr den Messenger stashcat ? über private Endgeräte nutzen. BwChat kann Datenschutz- und DSGVO-konform aus den gängigen App Stores heruntergeladen werden und ermöglicht in Zeiten von Corona eine schnelle, einfache Kommunikation.

“Gemeinsam mit dem Cyber Innovation Hub bieten wir den Angehörigen der Bundeswehr einen sicheren Kommunikationsweg – nicht nur im Auslands-Einsatz, sondern auch zuhause”, erklärt Christopher Bick, CEO der stashcat GmbH, ein Hidden Champion aus Hannover. Der sichere Einsatz auf privaten Geräten der Soldatinnen und Soldaten wird insbesondere durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung sowie durch das Mobile Applikation Management ermöglicht. BwChat basiert auf der Technologie des Messengers stashcat und wird unter anderem auch bei Landespolizeien Hessen und Niedersachsen flächendeckend eingesetzt – die schul.cloud basiert ebenfalls auf dieser sicheren Technologie. “Unsere Informationstechnologie ist so sicher, dass sie bei Polizei und Bundeswehr im Einsatz ist. Sie hat sich bewährt, ist geprüft und kommt aus Deutschland”, führt Bick weiter aus. Kryptografie made in Germany, “mit mehr als 800.000 Nutzer haben wir auch die internationale Konkurrenz vielfach überholt.”

Aktuell kommt stashcat ? auch im Camp Marmal in Nord-Afghanistan zum Einsatz. Sowohl auf dem Computer im Büro als auch auf privaten Smartphones können bestimmte offene Informationen nun verschlüsselt – und damit sicher – weitergegeben werden. stashcat? übernimmt eine Brückenfunktion zwischen der dienstlichen Computerausstattung sowie privaten Endgeräten. Der Effekt: eine schnellere und direkte Weitergabe von Neuigkeiten aller Art – sowohl zu Terminen, als auch zur aktuellen COVID-19-Coronavirus Disease Lage. Die Notwendigkeit des Social Distancing hat gezeigt, wie wichtig es ist, auch ohne die Möglichkeit des persönlichen Kontakts weiter arbeitsfähig zu bleiben.

Über die stashcat GmbH

Die stashcat GmbH ist Marktführer im Bereich Highsecure Messaging und richtet sich eigens an Unternehmen sowie Behörden und deckt den Bedarf an vertraulicher Kommunikation und dem Datenaustausch ab. Bei der Bundeswehr, der Polizei oder auch in Schulen. Dabei kombiniert die Lösung die Funktionalitäten von bekannten Messengern und Cloud-Anwendungen, wie zum Beispiel WhatsApp und Dropbox. Gehostet im eigenen deutschen Rechenzentrum, konform nach Landesdatenschutzgesetz oder alternativ in der kundeneigenen Infrastruktur. stashcat? bietet weitere wichtige Funktionen, wie beispielsweise eine von Handynummern unabhängige Kontaktdatenbank mit LDAP Schnittstelle, echter Ende-zu-Ende Verschlüsselung und Georeferenzierung. Unterstützt werden alle mobilen und stationären Endgeräte (PC, MAC, Notebook). Dabei steht dem Anwender auf allen seinen Geräten immer der identische Daten- und Informationsstand bereit. stashcat? kann optional auch als eigene App gebrandet und betrieben werden. Die stashcat GmbH gehört zur heinekingmedia GmbH, diese ist Teil der Madsack Mediengruppe.

Pressekontakt:

Kirsten Hedinger HEDINGER COMMUNICATIONS GmbH, Königstraße 26, 2
2767 Hamburg Fon 0 40/42 10 11-12, E-Mail: hedinger@hedinger-pr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146657/4676497
OTS: stashcat GmbH

Original-Content von: stashcat GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis