Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Deine Zukunft ist bunt: Ausbildung im Maler- und Stuckateurhandwerk


 


Bunt wie das Leben: Azubis sind stolz auf den Malerberuf
Neue Praktikums- und Ausbildungsbörse mit über 3.600 Betrieben
verfügbar

Die Auszubildenden im Maler- und Stuckateurhandwerk sind kreativ,
motiviert, trendig – und vor allem eins: stolz auf ihren Beruf. Sie
gestalten die Welt, sind viel unterwegs und an immer neuen
Schauplätzen. Der Malerberuf ist einer der kreativsten des Handwerks
– dies zeigt die von Brillux initiierte Nachwuchskampagne „Deine
Zukunft ist bunt“, indem sie Auszubildende zu Wort kommen lässt und
fragt, was den Beruf so einzigartig macht.

Der Maler- und Stuckateurberuf ist etwas für Macher mit großen
Zielsetzungen, denn nach der Ausbildung kann man seinen Meister
machen, einen eigenen Betrieb gründen oder sich qualifizieren und
spezialisieren. Maler werden immer gebraucht – das macht diesen Beruf
zukunftssicher, ein Aspekt, der für viele junge Menschen ebenfalls
eine große Rolle spielt. Auf der Kampagnen-Website
www.deine-zukunft-ist-bunt.de erhalten Schülerinnen und Schüler nicht
nur viel Wissenswertes zu den Berufsbildern, hier gibt es auch ein im
Malerhandwerk bislang einmaliges Karriereportal mit Praktikums- und
Ausbildungsbörse, auf dem über 3.600 Betriebe bundesweit ihre
Stellenangebote listen und Schulabgänger oder Studienabbrecher
Ausbildungs- und Praktikumsstellen suchen können.

Beruf mit Zukunftschancen

Fünf Auszubildende unterstützen die Nachwuchskampagne „Deine
Zukunft ist bunt“ und zeigen, wie kreativ und kollegial der Beruf
ist. „Ich liebe es, kreativ zu arbeiten“, erzählt Sophia,
Auszubildende. Abdou hat sein berufliches Ziel bereits vor Augen:
„Ich will richtig gut werden und dann Karriere machen.“ Das
Malerhandwerk hat nach wie vor mit einem angestaubten Image zu
kämpfen. Zu Unrecht, findet Sophia, die die Kampagne unterstützt, um
mit Vorurteilen aufzuräumen: „Viele haben ein falsches Bild vom
Malerberuf“, sagt die Auszubildende. Sie empfiehlt Jugendlichen: „Man
sollte wirklich reinschnuppern!“ Der Beruf biete neben der guten
Perspektive für eine sichere berufliche Zukunft kreativen
Gestaltungsspielraum und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten,
hebt die 18-Jährige hervor. Und fasst zusammen: „Ich tue Dinge, die
mir Spaß machen, bin in Bewegung und bereite Freude. So komme ich
fast jeden Tag gut gelaunt nach Hause.“ Ideale Bedingungen für ein
funktionierendes Sozial- und Familienleben.

Ausbildung im Maler- und Stuckateurhandwerk

Das Maler- und Stuckateurhandwerk bietet vielfältige Einstiegs-
und Weiterbildungsmöglichkeiten. Für eine Ausbildung im Maler- und
Stuckateurhandwerk ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.
Der Arbeitsalltag eines Malers und Stuckateurs ist vielseitig, einen
großen Bereich nehmen die Kundenberatung und die Planung ein,
gleichzeitig sind Gestaltung und technisches Wissen in Zusammenhang
mit der Planung sehr wichtig. In den vergangenen Jahren wurde die
tarifliche Ausbildungsvergütung regelmäßig erhöht und liegt momentan
bei 585 EUR im 1. Ausbildungsjahr und 790 EUR im 3. Ausbildungsjahr.
Eine abgeschlossene Ausbildung zum Maler und Lackierer oder
Stuckateur ist eine perfekte Grundlage, um im Handwerk Karriere zu
machen. Als Geselle gibt es verschiedene Möglichkeiten der
Spezialisierung (Wärmedämmung, Trockenbau) oder die Weiterbildung zum
Meister mit der Möglichkeit auf eine leitende Position oder Gründung
eines eigenen Betriebs.

Frisches Image für das Malerhandwerk

Die Nachwuchskampagne „Deine Zukunft ist bunt“ wurde 2015 von
Brillux ins Leben gerufen – mit dem Ziel, junge Menschen für einen
Beruf im Malerhandwerk zu begeistern. Wichtigstes Element auf der
Kampagnen-Website www.dzib.de ist die Ausbildungs- und
Praktikumsbörse, auf der Maler- und Stuckateurbetriebe ihre Vorzüge
bundesweit vorstellen. Auch im Kino ist die Nachwuchssuche präsent,
drei junge Talente geben einen kurzen Einblick in ihren Tagesablauf.
Jeder Pate steht für eine andere Spezialisierung in seinem Gewerk.
Der Clip der Kampagne wird auch in diesem Jahr in vielen Kinos
gezeigt.

Weitere Informationen unter: www.dzib.de

Pressekontakt:
Brillux GmbH & Co. KG
Judith Leßmann
Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weseler Straße 401
48163 Münster

http://www.brillux.de
j.lessmann@brillux.de
Tel. +49 251 7188-223
Fax +49 251 7188-54380

Original-Content von: Brillux GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis