Fachkräftemangel – Noch viel zu tun

Hierzulande wird viel wertvolles Potenzial verschwendet. So
wird in Kauf genommen, dass eine große Anzahl an Migranten keinen
Berufsabschluss und somit keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Oder dass
viele Frauen nicht voll im Beruf stehen. Berufsschulen müssen wieder auf
Vordermann gebracht werden. Junge Leute, die in der Schule nicht so gut
mitkommen, dürfen nicht zurückgelassen werden. Viele Firmen rufen lieber nach
ausländischem Personal, statt Berufseinsteiger einzustellen und ältere
Mitarbeiter zu qualifizieren. Auch das muss sich ändern. Der Fachkräftegipfel an
diesem Montag im Kanzleramt ist wichtig. Es muss jedoch auch endlich gehandelt
werden. Denn es geht um Deutschlands Zukunft.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressort Politik/Wirtschaft/Vermischtes
Markus Peherstorfer
Telefon: 09421-940 4441
politik@straubinger-tagblatt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/122668/4469594
OTS: Straubinger Tagblatt

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis