Fehlervermeidung beim Investieren

www.bf-vm.de
 

Finanzielle Freiheit im Ruhestand sollte das Ziel von jedem Sparer und Anleger sein. Doch damit es damit auch was wird, informiert Marco Terracciano, Geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber der Best Finance GmbH über die Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie die richtige Investition tätigen möchten.

1. Einschränkung
Bei der Wahl Ihres Beraters sowie der Gesellschaft sollten Sie stets darauf achten, dass Sie individuell beraten und betreut werden. Achten Sie bei der Expertise Ihres Finanzpartners auf
Unabhängigkeit und die Erarbeitung einer zu 100% auf Sie zugeschnittenen Lebensfinanzplanung. Lassen Sie sich unbedingt Ihre individuell notwendige Rendite errechnen. Darüber hinaus sollten Sie darauf bestehen, produktneutral aufgeklärt und beraten zu werden.

2. Geiz & Gier
“Was nichts kostet, ist auch nichts.” Dieses Sprichwort trifft nicht immer zu, doch im Bereich der Investmentberatung und Ruhestandsplanung kann dies durchaus zutreffen. Beratungen von
Finanzexperten sind in der Regel nicht kostenlos. Sollten Sie Ihre Berater nicht honorieren, so wird es die Fondsgesellschaft oder ein anderes Institut tun. Schlussendlich zahlen Sie als Anleger in Form von Agios oder Verwaltungskosten die Beratungsgebühr. Gefragte Finanzexperten verlangen oft Honorare oder legen die Management Fee der Portfolios offen. So haben Sie stets Kostentransparenz. Sie zahlen einem Finanzexperten das Honorar (i.d.R. ab 300,- EUR/Std.)
nicht nur für die Zeit der Lebensfinanzplanung, sondern für die oft jahrzehntelange professionelle Ausbildung die ein Experte vorweist.

3. Fehlendes Know-How
Die Ansprüche an eine individuelle Lebensfinanzplanung sind heute sehr umfangreich. Steuerliche sowie rechtliche Parameter müssen heute von Beratern bedacht werden. Sie sollten daher bei der Wahl Ihres Finanzexperten darauf achten, dass dieser über ein breites
Netzwerk an Finanz-, Steuer- und Rechtsexperten verfügt. Lassen Sie sich Referenzen zeigen und beachten Sie bitte, dass Finanzexperten keine Steuer- sowie Rechtsberatung durchführen dürfen. Es muss für diese Bereiche ein externer Profi herangezogen werden. Legen Sie also größten Wert auf anlage- und anlegergerechte Beratung, rät Marco Terracciano.

4. Abhängigkeit
Spätestens mit dem 67. Lebensjahr müssen Sie mit dem Vermögen, das Sie erziehlt haben, leben können. Nicht auskommen müssen, sondern sorgenfrei leben können. Setzen Sie bei der Wahl Ihrer Investitionsalternativen auf eine breite Diversifikation. Setzen Sie nie alles auf eine Karte und fordern Sie von Ihrem Finanzexperten ein breit gestreutes Portfolio, dass zu Ihren Zielen und
Wünschen passt. Vergewisserns Sie sich, dass Ihre Investments überwiegend aus Sachwerten statt Geldwerten bestehen. Nehmen Sie nicht zu viele Risiken in Kauf, indem Sie bei einer Geldanlage jahrzehntelange Vertragsbindungen in Kauf nehmen.

Die Best Finance GmbH kann Ihnen auf Anfrage weitere Tipps und Checklisten zur Verfügung stellen, die Sie hilfreich unterstützen, um den richtigen Partner für Ihre langfristige Ruhestands- und Vermögensplanung zu finden. Sprechen Sie mit Marco Terracciano und seinem Team.

Weitere Informationen unter:
http://www.best-finance24.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis