IfKom: Hagener Peter Storkmann wurde für 50-jährige IfKom-Mitgliedschaft geehrt

Für 50 Jahre Verbandszugehörigkeit wurde Dipl.-Ing. Peter Storkmann kürzlich auf dem Neujahrsempfang der IfKom – Ingenieure für Kommunikation in Hagen geehrt. Aus den Händen des Vorsitzenden der IfKom Region Nordwest, Dipl.-Ing. Manfred Wöllke, erhielt der Hagener die Ehrenurkunde.

Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der Fachhochschule Hagen plante Storkmann als Projekt-Ingenieur thyristorgesteuerte Industrieanlagen bei der AEG in Dortmund. 1970 wechselte er in die Nachrichtentechnik der Deutschen Bundespost beim Fernmeldeamt Hagen. In der Baustelle für Fernmeldeanlagen war Storkmann im Bereich “Aufbau und Abnahme für Vermittlungs-, Stromversorgungs-, Übertragungs- und Funk-Technik” tätig. Nach anschließendem Einsatz als Datennetzkoordinator des Fernmeldeamtes wurde er von der Detecon (Deutsche Telepost Consulting) für das Projekt “Digitaler Mobilfunk” angeworben. Hier wurde der Jubilar zunächst in der Zentrale in Bonn mit der Erarbeitung von Regelungen zum späteren “Rollout” der technischen Infrastruktur und der Systemtechnik für das neu aufzubauende D1-Netz betraut. Mit der Gründung der Detemobil und späteren Namensänderung in T-Mobile wurde Storkmann Leiter der Abteilung “Netze” mit den Teams “Funknetzplanung” und “Planung/Bau Vermittlungstechnik”. In seiner letzten Stellung als Leiter “Netzbau” verantwortete er mit seinen drei Teams und ca. 30 Ingenieuren und Technikern den D1-Netzausbau im Ruhrgebiet, Münsterland und Sauerland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis