Mitarbeiterbefragung? ? war gestern!

Das zwanghafte Einfordern von Feedback nur um des Feedbackwillens ist heutzutage weder zeitgemäß noch sinnvoll und effektiv.

Spätestens mit der Generation Y sollte deshalb in den Unternehmen ein Umdenken stattfinden.

Die Erwartungen der Generation Y nach mehr Sinnhaftigkeit und Selbstbestimmung lassen sich nur schwerlich mit den Feedback-Ansätzen des letzten Jahrhunderts vereinbaren, wo Zeitpunkt, Themen und Feedback-Kriterien restriktiv vorgegeben sind. Egal ob in der klassischen Form, in Form von Mikroumfragen oder mittels Instant-Feedback-Apps.

Auch aufwendige Bewertungsskalen passen kaum noch in die heutige Zeit. Diese Form des Feedbacks mag zwar für die akademische Welt zur langfristigen Messung und Bewertung einzelner Merkmale von Interesse sein, nicht jedoch für ein direktes und zeitnahes Feedback, das auf konkrete Erlebnisse, Erfahrungen und Beobachtungen basiert.

Das Feedback Tool von SMART FED geht aus diesen Gründen einen neuen Weg, der auf einem konsequent intrinsischen Ansatz beruht. Das heißt:

1) Die Mitarbeitenden bestimmen jederzeit selbst, wann sie zu was oder wem Feedback geben wollen ? 365 Tage im Jahr.

2) Das Feedback fokussiert auf das, was für die Mitarbeitenden und die Organisation selbst wirklich von Bedeutung ist: ?Was wird geschätzt oder was ist zu verbessern?. Denn das Zwischendrin interessiert heute niemanden mehr.

Verfolgt wird dabei nicht das Ziel einen schlauen Index zu berechnen, sondern konkrete und relevante Erkenntnisse zu gewinnen, was die Mitarbeitenden tatsächlich schätzen und motiviert oder wo Störungen, Hemmnisse und andere Konflikte hier und jetzt die Produktivität und Effektivität einer Organisation maßgeblich beeinträchtigen. Darin liegt der wahre Nutzen des Mitarbeiter-Feedbacks ? für beide Seiten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis