Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Mobile konkret: Mobilisierungsangebot vom IT-Macher für Oracle Forms-Anwendungen

Forms-Applikationen am mobilen Endgerät
nutzen zu können, muss nicht aufwendig sein. Das neueste Angebot des
IT-Machers bietet Forms-Kunden dank Oracle APEX attraktive Optionen,
die auch noch unschlagbar günstig sind.

Unter dem Motto „Mobile konkret“ richtet sich der Wolfratshausener
Oracle Spezialist an mittelständische Unternehmen, die mit ihren
bestehenden Forms-Anwendungen zwar zufrieden sind, die Möglichkeiten
mobiler Endgeräte wie Handy oder Tablet aber besser ausschöpfen
wollen. Dabei setzt man auf die Möglichkeiten, die Oracle APEX für
die Entwicklung bietet.

„Mit Oracle APEX verfügt man über die notwendige Technologie, um
moderne mobile Oberflächen zu realisieren. Forms-Entwickler haben es
sehr schnell gelernt und es ist äußerst performant, da direkt in die
Datenbank integriert. So lassen sich die Möglichkeiten der mobilen
Frontends nahtlos mit den ausgereiften Forms-Applikationen
integrieren“, erläutert Marcus Blum, Bereichsleiter APEX Entwicklung
beim IT-Macher die Entscheidung für diese Technologie.

Mobile konkret – der Proof-of-Concept (PoC)

Mit mobilen Funktionen wie GPS, Sprachaufzeichnung, Barcode-Scan,
Fingerabdruck- oder Signaturerfassung ist jeder vertraut.
Forms-Applikationen lassen sich mit mobilen Frontends erheblich
funktional erweitern. Im Außendienst können Key-Account-Manager oder
Service-Techniker jederzeit komfortabel auf sämtliche
kundenrelevanten Informationen zugreifen. Mit einer Signatur am
Handheld ist der Empfang von Sendungen qualifiziert bestätigt, die
kommerziellen Einsatzbereiche sind vielfältig. Zu den Einsatzgebieten
gehören u.a. Außendienst, Support, Lager, Service, Kunden,
Lieferanten und Produktion.

„Die bisherigen Lösungen zur Mobilisierung von Forms-Anwendungen
waren entweder sehr teuer oder sehr aufwendig, was letztlich auf das
Gleiche hinauslief. Mit den Möglichkeiten von Oracle APEX, für das
keine zusätzlichen Lizenzkosten entstehen, lässt sich vieles sehr
schnell und einfach realisieren. Bei „Mobile konkret“ zeigen wir dem
Kunden anhand einer eigenen Applikation, was man konkret tun kann, um
die Forms-Anwendung nicht nur attraktiver zu machen sondern auch das
Einsatzspektrum zu erweitern. In dem Proof-of-Concept werden wichtige
funktionale Anforderungen sofort umgesetzt, sodass der Nutzen
wirklich ganz konkret sichtbar, weil produktiv einsatzbar, ist“, sagt
Michael Kilimann, Geschäftsführer des IT-Machers.

Nach der Festlegung des Leistungsumfangs im PoC umfasst das
Angebot die detaillierte Abstimmung der Anforderung, die Übernahme
der notwendigen Daten, die Realisierung in APEX, eine Testphase durch
den Kunden sowie die Demonstration des mobilen Einsatzes ebenfalls
vor Ort. Die Kosten für „Mobile konkret“ betragen in der DACH-Region
7.500 Euro zzgl. Mwst. inklusive sämtlicher Nebenkosten. Das Angebot
ist bzgl. Umfang der Mobilisierung erweiterbar, auch können
Schulungen für den Kunden für Know-How-Transfer durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen zum neuen Angebot findet man hier
www.der-it-macher.de/files/flyer/Mobile_Broschuere_Web.pdf.

Pressekontakt:
Der IT-Macher GmbH
Michael Kilimann
Königsdorfer Straße 25
82515 Wolfratshausen
+49 8171 998 93 97
info@der-it-macher.de
www.der-it-macher.de

Original-Content von: Der IT-Macher GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis