Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Ost/West – Suche nach Identität in Europa: 3sat sendet eine „Kulturzeit extra“ von der Leipziger Buchmesse

Freitag, 24. März 2017, 19.20 Uhr

Erstausstrahlung

Die Länder des ehemaligen Ostblocks sind immer noch auf der Suche
nach ihrer Identität – auch 25 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion.
Aber auch die Länder des Westens sind in ihrer Identität erschüttert.
Sie erleben einen erstarkenden Populismus und eine nie dagewesene
Krise der Europäischen Union (EU). In „Kulturzeit extra: Ost/West“
von der Leipziger Buchmesse trifft Moderatorin Vivian Perkovic am
Freitag, 24. März, 19.20 Uhr, Schriftsteller und Kulturschaffende und
spricht mit ihnen über die Suche nach Identität in Ost und West.

Vivian Perkovic begrüßt den diesjährigen Preisträger des
Buchpeises für europäische Verständigung der Stadt Leipzig, Mathias
Énard. Gegen die „großen gefährlichen Simplifizierungen“, so die Jury
des Preises, setze der 1972 geborene französische Schriftsteller als
„leidenschaftlicher Orientforscher“ auf Vermittlung durch Einblick in
den arabischen Kulturraum. Die Auszeichnung gilt besonders seinem in
diesem Herbst auf Deutsch erschienenen Roman „Kompass“, für den er
bereits den Prix Goncourt erhalten hat.

Ein weiterer Gast ist der ehemalige Leiter des Victoria and Albert
Museums, London, sowie der Dresdner Kunstsammlungen, Martin Roth.
Roth war lange in Dresden, dann am Victoria and Albert Museum in
London, das er wegen des Brexits verließ. Sein Thema ist die für ihn
noch sichtbare Spaltung Deutschlands in Ost und West sowie die
Versäumnisse nach der Wiedervereinigung, die für ihn Phänomene wie
Pegida erklären.

Mit dem Schriftsteller Laimonas Briedis spricht Vivian Perkovic
über die Atmosphäre in seinem Heimatland Litauen, dem Gastland der
Buchmesse. Briedis lebt in Vancouver und steht für die große Anzahl
Balten, die inzwischen ihr Land verlassen haben. In seinem Buch
„Vilnius – City of Strangers“ betrachtet er die Stadt aus den Augen
der Reisenden, die Vilnius durch die Jahrhunderte besucht haben.
Nationale Identität und Multikulturalismus in Osteuropa sind die
Themen, die im Mittelpunkt seines Gespräches mit Vivian Perkovic
stehen werden.

Außerdem ist in „Kulturzeit extra“ die Schriftstellerin Sharon
Dodua Otoo zu Gast, die den Bachmannpreis 2016 gewonnen hat. In
London und Ghana aufgewachsen, lebt sie seit zehn Jahren in Berlin,
wo sich das Leben echt anfühlt, wie sie schreibt.

Pressekontakt:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Andrea Hische
+49 (0) 6131 – 701 6417
hische.a@3sat.de

www.pressetreff.3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis