SentinelOne enthüllt Singularity, die Plattform für allumfängliche Sicherheit in Echtzeit

Erste KI-getriebene XDR-Plattform transformiert
Unternehmenssicherheit

SentinelOne, das Unternehmen für autonomen Endpunktschutz, stellte seine
Singularity-Plattform vor. Singularity ist ein branchenweit erster Data Lake,
der die Daten-, Zugriffs-, Kontroll- und Integrationsebenen seiner Endpoint
Protection (EPP), der Endpoint Detection and Response (EDR), der IoT-Sicherheit
und der Cloud Workload Protection (CWPP) nahtlos in einer zentralen Plattform
zusammenführt.

„Die heutigen CISOs brauchen nicht noch mehr Daten; sie wollen Kontext und
Intelligenz, um Daten aussagekräftig zu machen“, sagt Tomer Weingarten, CEO und
Mitbegründer von SentinelOne. „Neue Technologien verändern die Oberfläche, die
von Angreifern ausgenutzt werden kann. Von Endpunkten und IoT-Geräten am Rand,
über Server und virtuelle Maschinen in Rechenzentren bis hin zu
containerisierten Cloud-Workloads – Singularity hält das Versprechen einer
konkurrenzlosen Produktinnovation ein.“

SentinelOne ist das erste Sicherheitsangebot, das von einem Cloud-nativen und
dennoch autonomen Schutz zu einer vollständigen Cyber-Sicherheitsplattform
erweitert wird, und das erste, das IoT und CWPP in eine XDR-Plattform
integriert. Singularity bietet eine einfach zu verwaltende Plattform, die im
Kontext aller Assets des Unternehmens verhindert, erkennt, reagiert und jagt, so
dass Unternehmen unbekannte Bedrohungen kontrollieren können. Es ist die einzige
Plattform mit KI, die Threat Hunting und Sichtbarkeit auf jedem Gerät, ob
virtuell oder physisch, vor Ort oder in der Cloud, bietet.

Endpoint Protection (EPP)

Die EPP von SentinelOne bietet die Verhinderung von Angriffen über alle
wichtigen Vektoren, schnelle Beseitigung von Bedrohungen mit vollautomatischen,
richtliniengesteuerten Reaktionsmöglichkeiten und Transparenz der
Endpunktumgebung mit Vollkontext- und Echtzeit-Forensik. Die mehrfach
patentierten KI-Algorithmen schützen vor den verschiedensten Bedrohungsvektoren
– und beheben diese automatisch, ohne auf Konnektivität, Cloud-Latenz und
menschliches Eingreifen angewiesen zu sein.

Endpoint Detection & Response (EDR)

Die ActiveEDR ermöglicht es Sicherheitsteams, die Geschichte und die Ursachen
der Bedrohung zu verstehen und zu reagieren. Das Deep Visibility Threat
Hunting-Modul bietet einen vorindizierten und kontextbasierten Ansatz zur
Bedrohungssuche über den verschlüsselten und unverschlüsselten Datenverkehr
hinweg.

IoT Discovery & Control

SentinelOne Ranger verstärkt die geschützten Geräte mit IoT-Erkennungs- und
Segmentierungsfunktionen. Ranger erkennt nicht nur Rogue- und Smart-Geräte,
sondern auch Segmente für die IoT-Steuerung. IoT-Daten werden in Singularity
integriert, um die Suche nach Bedrohungen zu erleichtern und zu
kontextualisieren.

Container Workload Protection

Die Cloud-native Workload Protection wird durch eine patentierte
verhaltensbasierte KI und autonome Reaktionsfähigkeiten unterstützt. Sie wird
auf allen Linux-Plattformen, physischen und virtuellen Umgebungen, nativen
Cloud-Workloads und Kubernetes-Containern unterstützt.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Dr. Bastian Hallbauer-Beutler
+49 89 747470-580
info@kafka-kommunikation.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/121194/4524851
OTS: SentinelOne

Original-Content von: SentinelOne, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis