Trump überholt Biden in Social Media auf der Zielgeraden

Kommunikation News und Social Media USA Stand 02.11.2020 10:30
 

2016 gewann Donald Trump die Wahl überraschend. Nicht auf Social Media. Hier lag er seit Monaten weit in Führung und hatte seine Führung bis kurz vor der Wahl deutlich ausgebaut. Wiederholt sich gerade 2016? Mittels einer Social Media Analyse beobachteten die Social Media Analysten aus Leinfelden-Echterdingen das Stimmungsbild zu beiden Kandidaten während des Wahlkampfes. Liegen die Marktforschungsinstitute zum zweiten Mal falsch?

“Anders als Donald Trump im Jahr 2016 die Social Media Kommunikation über Monate dominierte, sehen wir dieses Jahr eher einen Schlussspurt”, sagt Marc Trömel, Geschäftsführer des Social Media Analysten VICO. Dies wird bei der Betrachtung der Nachrichten und der Social Media Kommunikation zu den beiden Kontrahenten in den USA während der letzten drei Wochen sichtbar. Joe Biden verliert stark an Boden. (Siehe Darstellung: Gesamte Kommunikation Stand 02.11.2020 10:30)

Dieses Bild ist überraschend. Vor allem dahingehend, wie gut Joe Biden in KW 43 und KW 44 dasteht. Betrachtet man die Social-Media-Kanäle der beiden, sieht das Bild anders aus. Z.B. hat Donald Trump auf Twitter 82,4 Millionen Follower. Biden hat gerade 6,4 Millionen. Auch auf den anderen Social-Media-Kanälen dominiert Trump deutlich bzgl. Fans, geteilten Inhalten und Interaktionen. Hierbei ist zu beachten, dass die Anzahl der Follower nichts, darüber aussagt, wie diese zu dem Kandidaten stehen.

Interessanter ist darum, wieviel insgesamt zu den beiden Kandidaten geschrieben wird und vor allem zu deren Kampagnen-Hashtags. Und hier dominierte Biden in den letzten Wochen deutlich. Dieses Bild verschiebt sich zu Gunsten von Trump. Er erreicht dies durch mehr Wahlkampfauftritte und durch reichweitenstarke Tweets zur Wahl, die jetzt vermehrt geteilt werden. Biden verliert von KW 43 (61%) über KW 44 (46%) bis zur KW (11%) deutlich. Ist dies der Beweis dafür, dass Trump überraschend, allen Umfragen zum Trotz gewinnen wird? Hier lohnt sich ein Blick zurück. Wie sah das Bild bei der letzten Wahl aus?

Die Situation war umgekehrt. Hillary Clinton holte in einem Endspurt vor der Wahl kräftig von 25% Kommunikationsanteil bei den Kampagnen auf 53% auf. Ihr reichte es am Ende trotzdem nicht. Ob es Trump dieses Jahr reichen wird oder Biden die Wahl für sich gewinnt, wird der 3.November zeigen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis