Hammer hilft Geschäftsführern und Vorständen “einen besseren Job zu machen”

Viele Geschäftsführer und Vorstände scheitern an den sich stellenden Anforderungen, sind oder fühlen sich überfordert. Der damit verbundene Stress führt sie oft in die Krankheit, das Unternehmen in die Krise. “Zum Geschäftsführer wird man ernannt, eine Ausbildung zum Geschäftsführer gibt es nicht”, so Jürgen Hammer von Hammer hilft! und führt weiter aus: “Wenn man Glück hat, dann wird man auf eine solche Aufgabe systematisch und Schritt für Schritt vorbereitet. Konzerne und zunehmend größere mittelständische Unternehmen bieten dazu Führungskräfte-Entwicklungsprogramme an, haben eine Art Kader-Schmiede” eingerichtet. Führungskräfte lernen so was Führung beinhaltet, die Persönlichkeit wird entwickelt und anderes mehr.

Dennoch: Die Vorstellungen darüber, was gute, wirksame Führung beinhaltet und wie Führung ?funktioniert–, bleiben dabei trotzdem sehr heterogen. Selbst innerhalb von großen Konzernen mit den besagten Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen sind die Erfahrungs- und Wissenslücken oft gravierend. Jürgen Hammer führt weiter aus: “Geschäftsführern fehlt es oft an einer ?handwerklichen Fertigkeit– in der Führung. Auch eine gute Führungsarbeit setzt gut organisierte, diszipliniert wahrgenommene Führungsprozesse und in passender Weise eingesetzte Führungswerkzeuge voraus. Genau hier fehlt es jedoch in der Praxis: Nicht von ungefähr werden in sehr vielen Unternehmen mangelnde Verbindlichkeit und Konsequenz in der Führung von den Mitarbeitern reklamiert.

Der Erfolg eines Geschäftsführers steht und fällt damit, wie es ihm gelingt, eben diesen als auch weiteren Anforderungen zu genügen und die erwarteten Ergebnisse zu liefern.

GESCHÄFTSFÜHRER MÜSSEN IN DER LAGE SEIN GUTE, WIRKSAME FÜHRUNG VORZULEBEN UND EINZUFORDERN

Jürgen Hammer hilft Geschäftsführern “On the Job” mit seinem speziell dazu entwickelten “All-in-Coaching“, welches u.a. systematische Beobachtungen des Geschäftsführers / des Vorstands in Besprechungs- und Arbeitssituationen beinhaltet. Die von Jürgen Hammer begleitete Führungskraft erfährt so von seinen “blinden Flecken”, offenen Baustellen und wird in die Lage versetzt, die Effizienz und Wirksamkeit ihrer Führungsarbeit – als auch unternehmensübergreifend – zu verbessern und so ?die Zügel in die Hand zu bekommen–.

In Zusammenarbeit mit einem deutschen Großkonzern hat der Führungsexperte Jürgen Hammer die Methode der Beobachtung von Führungskräften in Arbeitssituationen (Shadowing) über eine Langzeit-Studie perfektioniert und mit den Inhalten und Methoden eines Führungskräfte-Coachings kombiniert. Aufgrund dieser und weiterer Erfahrungen als Geschäftsführer, Beirat, Management-Berater und Führungskräfte-Trainer ist er ein wertvoller Sparringspartner und Berater für das Top-Management, auch wenn es um interdisziplinäre Inhalte und Veränderungen geht.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis