Verantwortungsvoll und fair – Nachhaltigkeit als großes Thema auf der weltgrößten Trendmesse “Ambiente” in Frankfurt am Main (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag:

Wo verbringen Sie die meiste Zeit? Nach der Arbeit sind das in der Regel die
eigenen vier Wände. Und das sollte dann auch ein Ort sein, wo man sich wohl
fühlt, wo man entspannen kann und wo man einfach gerne ist. Für jeden bedeutet
das natürlich etwas anderes. Trotzdem zeichnen sich immer wieder Trends ab. Die
werden aktuell (07. bis 11. Februar) auf der weltgrößten Trendmesse, der
“Ambiente”, in Frankfurt am Main vorgestellt. Was man hier sieht, landet später
in Restaurants, Hotels und natürlich auch in den Läden. Und was uns dort bald
erwartet, weiß mein Kollege Mario Hattwig.

Sprecher: Nachhaltigkeit ist das große Thema auf der Ambiente. Vom Wohnen über
den Essensbereich bis hin zum Schenken – man findet sie in allen Bereichen,
erklärt Nicolette Naumann von der Messe Frankfurt.

O-Ton 1 (Nicolette Naumann, 22 Sek.): “Den Menschen geht es zunehmend darum,
nicht einfach nur zu konsumieren – sie legen großen Wert auf die Gegenstände,
mit denen sie sich umgeben. Wo kommen die her? Wie sind sie produziert worden?
Wie waren die Produktionsbedingungen? Wie ist der ökologische Fußabdruck? Das
führt dazu, dass ganz allgemein wertigere Produkte gekauft werden.”

Sprecher: Dazu gehört auch, dass sich bereits Vorhandenes gut mit Neuem
kombinieren lässt. Farblich bewegen wir uns auf der Welle des sogenannten
Scandi-Stils, auch –hygge– genannt.

O-Ton 2 (Nicolette Naumann, 24 Sek.): “Sehr hell, natürliche Materialien. Er
wird sehr weich, gerundete Ecken. Es gibt auch gefrostetes Glas, was sowas
Transluszentes hat. Und auf der anderen Seite kommen – im wahrsten Sinne des
Wortes – gesättigte Farben. Da kommen Orange-Rot-Töne, da kommen sehr stark
Blau-Töne, da kommen Grün-Töne bis hin zu ganz poppigen Orange- und Gelb-Tönen.”

Sprecher: Auch Metallelemente aus dem industriellen Stil findet man weiterhin,
Lampen, die wie Fabriklampen aussehen, und Stühle, die ans Büro erinnern…

O-Ton 3 (Nicolette Naumann, 36 Sek.): “Dieser Stil wird allerdings insgesamt
etwas eleganter. Es kommt sehr viel Leder dazu, es kommt Tweed, Bouclé dazu,
sehr dunkle Farben. Und es geht vom reinen Industrial Style etwas in Richtung –
ja – eines alten englischen Clubs. Sehr architektonische Elemente. Das kann
sogar sehr elegant werden mit Art-déco-Elementen. Das Schöne an all diesen
Stilrichtungen und den Trends ist, dass man sie sehr frei mischen kann. Und das
ist eigentlich die Besonderheit, dass am Schluss jeder sozusagen seine eigene
Collage hat.”

Sprecher: Das gilt übrigens auch für das Geschirr und die Deko auf dem Esstisch.

O-Ton 4 (Nicolette Naumann, 25 Sek.): “Da kann auch mal eine Porzellanfigur
zusätzlich auf dem Tisch zur Dekoration dienen. Es geht aber auch sehr leger mit
–mix und match–. Hier geht es von bunten Farben bis auch zu sehr dunklen Farben
– Blau, dunkles Grau. Und auch hier eher die Wertigkeit. Eher auch mal ein
Kunsthandwerkliches Geschirr oder Teile zumindest dazwischen.”

Abmoderationsvorschlag:

Die Trendmesse “Ambiente” findet vom 07. bis 11. Februar in Frankfurt statt –
allerdings nur für Fachbesucher. Wenn Sie sich die Trends fürs neue Jahr
anschauen wollen, schauen Sie einfach ins Internet unter www.ambiente-blog.com.

Pressekontakt:

Erdmann Kilian
Marketingkommunikation/Presse
Ambiente, Tendence & Nordstil
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Telefon + 49 69 75 75 – 58 71
erdmann.kilian@messefrankfurt.com
www.messefrankfurt.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/64637/4504361
OTS: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Original-Content von: Messe Frankfurt Exhibition GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis